Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Login für Redakteure

Sozialgeographie

Professor Dr. Klaus Friedrich als Sachverständiger in die Enquete-Kommission „Zukunft der ländlichen Regionen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels“ des Brandenburger Landtags berufen

Ab September 2015 nimmt die Enquete-Kommission "Zukunft der ländlichen Regionen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels" in Brandenburg ihre Arbeit auf. Sie soll unter Zuhilfenahme bereits vorhandener Prognosen und Gutachten ein Konzept für eine wirkungsvolle Daseinsvorsorge sowie eine nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung der ländlichen Regionen in Brandenburg erarbeiten und Handlungsempfehlungen zu den einzelnen Politikfeldern abgeben.

[ mehr ... ]   

Kontinuität und Umbrüche im suburbanen Mosaik Sachsen-Anhalts. Die Zukunft eines Wohnungsmarktsegments im demographischen Wandel

Soeben ist die Veröffentlichung zum Projekt "Demographischer Wandel in suburbanen Räumen Sachsen-Anhalts" in der Reihe Forum IfL, Heft 24, erschienen und kann hier im Volltext heruntergeladen werden.

[ mehr ... ]

Studie die Universität als regionaler Wirtschaftsfaktor

Prof. Dr. Klaus Friedrich und Dipl.-Geogr. Anne Rahmig stellten im März 2013 die Studie zur regionalwirtschaftlichen Wirkung der Martin-Luther-Universität vor.

[ mehr ... ]

Im April 2013 wurde Prof.  Dr. Klaus Friedrich von Herrn Minister Webel in den Demografie-Beirat des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr berufen.

vorn (v.l.n.r.): Dr. Warner, A. Rahmig (Hiwi), Prof. Friedrich, Dr. Knabe, Dr. Raschke, E. Friedrich

vorn (v.l.n.r.): Dr. Warner, A. Rahmig (Hiwi), Prof. Friedrich, Dr. Knabe, Dr. Raschke, E. Friedrich

vorn (v.l.n.r.): Dr. Warner, A. Rahmig (Hiwi), Prof. Friedrich, Dr. Knabe, Dr. Raschke, E. Friedrich

Kontakt

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Geographie, Abt. Sozialgeographie

Raum H4 2.27
Von-Seckendorff-Platz 4
06120 Halle (Saale)

Telefon: Sekretariat Frau Friedrich
(0049) 0345/5526062
Raum H4 2.29
Prof. Friedrich
(0049) 0345/5526008
Telefax: (0049) 0345/5527146

Newsarchiv

Zum Seitenanfang